Silvester Darling: Himbeer-Champagner Cupcakes

Himbeer-Champagner-Cupcakes2

„Das war 2017“ – Ihr kennt es ja, zum Jahresende zieht man stets Bilanz über die Glanzmomente und Schattenseiten, Freuden- und Trauermomente, Höhen- und Tiefpunkte sowie erreichten Ziele des Jahres. Auf meinem Blog Sweet Baking Stories möchte ich daher, dass Jahr ganz traditionell mit einem kleinen Rückblick und Awardverleihung abschließen um meine persönlichen Höhepunkte und Glanzmomente mit euch zu feiern. Abschließend lassen wir dann die Sektkorken knallen, denn es gibt ein Rezept für herrlich saftige Silvester Himbeer Champagner Cupcakes.  

2017 war in meiner 3-jährigen Bloggerkarriere das bisher erfolgreichste Jahr. Das lag zum einen daran, dass ich fast regelmäßig gebacken, gebloggt und gepostet habe. Zum anderen, dass ich vermehrt auf den Social Media Kanälen unterwegs war und Blogevents, wie die Blogst genutzt habe neue Kontakte zu knüpfen. Die Blogst 2017 war für mich ein ganz besonderes Event, da ich zum ersten Mal Blogger aus ganz Deutschland getroffen habe und einfach eine wunderschöne Atmosphäre herrschte. Den ganzen Beitrag darüber könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Himbeer-Champagner-Cupcakes8

Neben dem Bloggen bin ich aber auch Angestellte, Mutter, Partnerin, Schwester, Tochter, etc. Selbstverständlich für mich, dass diese Ereignisse auch in meine Blogbeiträge einfließen. So gab es dieses Jahr zum Beispiel einen Text zum Wiedereinstieg in den Beruf nach meiner Elternzeit oder über meine Erfahrung im Co-Active Coaching Kurs.

Himbeer-Champagner-Cupcakes6

Aber nun zu meinen Awards, sozusagen dem golden Kochlöffel des Jahres 2017, für meine besonderen Posts und Rezepte. Diese „Awards“ verleihe ich den folgenden Beiträgen:

Orangen-Pistazien-Gugelhupf10

Rhabarber-Tonka-Mousse-Toertchen4

applecrumble6

Wassermelone6

Rhabarberstreusel-Tarte2

Das Rezept zu den Silvester Himbeer-Champagner Cupcakes hab ich auf der Seite von Miss Blueberry Muffin gefunden und mit einem Champagnertopping verfeinert. Der Muffinteig ist fluffig weich und sehr saftig. Die Zubereitung des Topping ist etwas aufwändiger lohnt sich aber, da die Creme sehr leicht ist und eine leicht frische Champagnernote hat. Man sollte den Champagner aber wirklich nur schluckweise hinzugeben, damit das Topping nicht zu flüssig wird und noch schön spritzfest ist. Ein weiterer Tipp ist den Champagner erst kurz vor Verzehr unterzurühren, da sich der Geschmack schnell verflüchtigt.

Himbeer-Champagner-Cupcakes4

Abschließend möchte ich mich bei Euch allen für dieses tolle Jahr bedanken. Ohne Euch macht das Bloggen nur halb soviel Spaß und Ihr seid meine größte Motivation wenn ich mal wieder einen Durchhänger habe. Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und Start ins neue Jahr!

Eure Stefanie

Himbeer-Champagner-Cupcakes10


Ergibt 12 Cupcakes

Für den Muffinteig

75 g Butter (weich)
160 g Mehl
175 g Zucker
1½ TL Backpulver
eine Prise Salz
90 ml Champanger, Prosecco oder Sekt
3 Eiweiß (Größe M)
250 g Himbeeren (gefroren oder frisch)

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen.
  2. In einer Schüssel Butter, Mehl, 100 g Zucker und Backpulver verrühren und Champagner einrühren.
  3. In einer weiteren Rührschüssel die Eiweiße zusammen mit dem Salz steif schlagen. Dabei langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen. Etwa ein Viertel der Eiweißmasse mit den restlichen Zutaten verrühren um den Teig etwas aufzulockern. Danach die übrigen Eiweißmasse unterheben. Zuletzt, vorsichtig die Himbeeren unterheben.
  4. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und für ca. 20 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Nach dem Backen sollten sie vollständig abkühlen, ehe das Topping aufgespritzt wird.

Für das Topping

400 g Pudding (siehe Rezept unten)
100 g italienische Meringue (siehe Rezept unten)
500 g Mascarpone
60 ml Champagner, Prosecco oder Sekt
Zuckerperlen und Glitzer zur Dekoration

Vanillepudding

450 ml Schlagsahne
75 g Zucker
30 g Speisestärke
1 Eidotter
Mark und Schote einer 1/2 Vanilleschote

  1. In einer Rührschüssel 1/4 der Sahne mit Eidotter und Speisestärke glatt rühren.
  2. In einem Topf restliche Sahne, Zucker und Vanillemark und -schote aufkochen lassen, bis die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst sind.
  3. Die Vanilleschote entfernen und 1/3 der heißen Vanillesahne in die Eigelbcreme einrühren. Zurück in den Topf füllen und bei ständigem Rühren einmal aufkochen lassen. Sobald die Creme eingedickt ist von der Herdplatte nehmen und in eine Schüssel gießen. Den Pudding mit Frischhaltefolie bedecken (Die Frischhaltefolie verhindert, dass sich eine Haut bildet) und auskühlen lassen.

Italienische Meringue

80 g Zucker
5 EL Wasser
40 g Eiklar

  1. Zucker und Wasser in einem dickwandigen Topf unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und weiterkochen lassen, bis es ungefähr 90°C erreicht hat.
  2. Währenddessen das Eiklar in einer Schüssel seidig matt aufschlagen. Es sollte noch nicht zu fest sein.
  3. Inzwischen sollte der Zucker zum Faden eingekocht sein (104° – 109°C).
  4. Unter ständigem Rühren den Zucker heiß im dünnen Strahl in den Eischnee eingießen. Nicht zu schnell, da ansonsten der Eischnee stockt. Weiterrühren, bis die Masse eine dickliche Konsistenz hat und abgekühlt ist.

Zur Fertigstellung

Alle Zutaten, bis auf den Champagner miteinander verrühren. Zum Schluss den Champagner schluckweise hinzugeben. Das Topping sollte nicht zu weich werden, da man es ansonsten nicht mehr schön aufdressieren kann. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und aufdressieren.

 

4 Gedanken zu „Silvester Darling: Himbeer-Champagner Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s