Mürbteig-Karamellplätzchen

Muerbteig-Karamellplaetzchen2

Nun ist er endlich da der Glitzermonat Dezember. Ich kann mir vorstellen, dass viele schon diesem Monat entgegen gefiebert haben und in den letzten Tagen und Wochen gebastelt, gekocht und gewerkelt haben damit der Adventskalender noch rechtzeitig fertig wird. Schaue ich mich so auf den Social Media Kanälen um sind da richtig tolle Sachen rausgekommen. Letztes Jahr hatte ich übrigens einen Adventskalender mit 23 Bloggern organisiert, der mit regionalen Spezialitäten aus ganz Deutschland und Österreich gefüllt war. Die Zusammenfassung von allen Leckereien findet ihr hier. Für mich  war diese Blogaktion eine wundervolle und großartige Erfahrung, aber auch ein Grund warum ich es dieses Jahr ruhiger angehe:-)

Muerbteig-Karamellplaetzchen4

Also was wird im Dezember auf Sweet Baking Stories los sein? Wenn ich all die tollen Aktionen meiner Kollegen anschaue, hoffe ich dass ihr mir nicht böse seid, da ich nichts so Großes vorbereitet habe? Es gibt ein Foodwichtel-Aktion zu welcher die liebe Julia von dem wunderschönen Blog Julias Torten und Törtchen  eingeladen hat. Ihr dürft euch daher auf einen Bericht darüber freuen aber auch auf, na klar, Plätzchenrezepte!

20160817_102644

Ich bin ja eine totale Plätzchen-Back-Elfe:-) Ich liebe Plätzchen und habe sie, wie ihr sehen könnt, auch schon immer gerne gebacken. Heute habe ich euch daher ein herrliches Rezept für Mürbteig-Karamellplätzchen mitgebracht. Dieses Rezept habe ich dieses Jahr zum ersten Mal ausprobiert, da ich total verrückt nach Karamell bin:-) Außerdem ist es immer toll mal was Neues auszuprobieren. Die Plätzchen sind so zart, dass sie schon fast auf der Zunge zergehen. Zusammen mit dem Karamell und den Kokosraspeln eine herrliche Kombination und das Rezept denkbar einfach. Wenn ihr kein Dulce de Leche bekommt könnt ihr jede beliebige streichfähige Karamellcreme benutzen. Ich glaub es es gibt die auch von Milchmädchen? Wer nicht so viel Zeit hat lässt die Schokoladendekoration einfach weg.

Ich wünsche euch ein wunderschönes 1. Adventswochenende.

Muerbteig-Karamellplaetzchen6


Ergibt ca. 50 Stück

Für die Plätzchen

200 g Mehl (Typ 550)
1/2 TL Natron
2 TL Backpulver
250 g Maisstärke
200 g weiche Butter
150 g feiner Zucker
1 Prise Meersalz
3 Eigelb (Größe M)
Mark von 1 Vanilleschote
1 EL Rum
Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone

Für die Füllung und Dekoration

250 g Dulce de Leche
100 g Kokosflocken
70 g Vollmilchkuvertüre

  • Mehl sieben, Natron, Backpulver und Maisstärke untermischen.
  • In einer Rührschüssel Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen. Eigelb nacheinander unterrühren. Dann Vanillemark, Rum und Zitronenabrieb hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren.
  • Die Mehlmischung unter die Butter-Zuckermasse kneten in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden kühl stellen.
  • Den Backofen auf 160°C Ober- Unterhitze ausrollen und ein Backblech mit Backpapier oder einer Silikonmatte belegen.
  • Den Teig  auf einer bemehlten Arbeitsflläche ca, 5 mm dünn ausrollen und Plätzchen von ca 3 cm Durchmesser ausstechen.  Die Plätzchen auf das Backblech setzen und auf mittlerer Schiene für ca. 15-20 Minuten backen. Die Plätzchen sollen nur hell gebacken werden und fast keine Farbe annehmen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
  • Die Milchkuvertüre temperieren und die Hälfte der Plätzchen damit verzieren.
  • Auf die andere Hälfte der Plätzchen einen Klecks Dulce de Leche geben und die dekorierten Plätzchen darauf setzen. Plätzchen in Kokosflocken wälzen, sodass der Rand schön damit bedeckt ist.

Aus „Weihnachtsbäckerei“ von Bernd Siefert

8 Gedanken zu “Mürbteig-Karamellplätzchen

  1. Liebe Stefanie,
    keine Mega-Adventaktion bei dir?!? Na so was aber auch 😉 !
    Im Ernst, ich finde deine Einstellung sehr erfrischend 🙂 ! Ich bekomme schon ein schlechtes Gewissen bei all den fantastischen Advent-/Weihnachtsbeiträgen um mich herum. Bleib dir treu, genieße den Advent, nimm dir Zeit für deine Familie! Und verlass dich drauf, deine Beiträge werden garantiert auch ohne großes Advent-Event gelesen werden 🙂 !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Eva

    Gefällt mir

    • Liebe Eva, oh ich freu mich so über deinen lieben Kommentar. Bei all dem Bloggen vergießt man manchmal wo das wäre Leben spielt😉 Weihnachten soll ja eigentlich eine besinnliche Zeit sein, wobei man oft einfach zu viel Zeit damit verbringt etwas zu organisieren und durch Geschäfte zu hetzen. Die Kunst liegt darin, innezuhalten und zu genießen. Eine Kunst in welcher auch ich mich noch besser üben muss😉Ich wünsche dir ein wunderschönes Adventswochenende.

      Gefällt mir

  2. Die Kekse klingen super lecker aber was mich gerade noch mehr begeistert ist die Küche, genau diese hatten wir früher auch, bin 1980 geboren, wie Großartig, danke dafür!
    Viele Grüße sendet
    Jesse Bariel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Jessi, vielen Dank für deinen Kommentar. Es überrascht wahrscheinlich nicht aber ich bin auch in den 80ern geboren😊 Die Küche ist von meinen Eltern, wie lustig dass es bei dir ähnlich aussah! Ich finde ja meien Fukuhila und die orangen Tupper super genial😏 Schönes Wochenende dir!

      Gefällt mir

  3. Liebe Stefanie, ich musste schmunzeln wegen des Adventskalenders. Dieses Jahr ist ER der Grund warum ich es ruhiger haben werde in den nächsten Wochen. Meine 3 Kids haben je
    2 gebastelt und bereits an ihre Paten und Patinnen als frühzeitiges Weihnachtsgeschenk verschenkt…aber ich kann mir vorstellen einen Blog Adventskalender ist eine zeitaufwendige Herausforderung. Lecker sehen deine Plätzchen aus. herzlich Julia

    Gefällt mir

    • Hallo Julia, vielen Dank für deinen Kommentar. Das ist ja ein tolles Geachenk deiner Kinder😁 Ich freu mich schon wenn meine Kleine so was machen kann 😅. Eigentlich hab ich die letzten 2 Jahre bei einem Blog-Adventskalender mitgemacht bzw. organisiert. Es ist in der Tat viel Arbeit, vor allem auch weil man sich an das Veröffentlichungsdatum halten sollte und den Beitrag nicht einfach mal so verschieben kann. Schönen Abend Dir und liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s