Blogst 2017 – Ich schwebe auf #Blogstwolke 7

„Create your Story, Inspire the World“

Blogst17_6

Seelenfutter, Blogstweh, Blogstlove, Blogstwolke7, dass sind die Schlagwörter, die mir nach der Blogst 2017 in Berlin immer wieder begegnen. Ich denke es bedarf keiner weiteren Kommentare um hervorzuheben, dass die Konferenz etwas in ihren Teilnehmer/-innen, etwas in mir, bewegt hat! Doch was macht man auf solch einer Bloggerkonferenz eigentlich, wer sind die Blogger, die dort hingehen und was wird mit ihnen gemacht, dass sie danach von „Blogstblues“ geplagt sind? Bericht eines Blogst-Neulings.

Blogst17_17

Die Blogst gibt es bereits 6 Jahre. Was damals mit wenigen Bierbänken angefangen hat, hat sich mittlerweile zu einer professionellen und deutschlandweit bekannten Konferenz entwickelt.  Hinter dem Namen stehen die beiden Blogger Ricarda und Clara, die einmal im Jahr rund 200 Lifestyle-Blogger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenbringen. In verschiedenen Workshops werden den Teilnehmer/-innen Themen wie Social Media, Kennzeichnung von Werbung, Privatspähre, Storytelling, Kooperationen, SEO, Fotografie und vieles mehr näher gebracht.

Blogst17_18.jpg

Letztes Wochenende war es dann also soweit und ich super aufgeregt. Bereits am Abend davor kamen wir bei einem Get-together im Hotel zusammen und man konnte die ersten Kontakte knüpfen und alte Freunde wieder treffen. Samstag ging es dann zur BiTS in Berlin. In der großen Eingangshalle der Hochschule konnte man die Spannung und Freude förmlich in der Luft spüren. Von allen Seiten blickte ich in freudige Gesichter was mich total begeistert hat. Wo sieht man schon Mal so viele fröhliche Menschen unter einem Dach? Ein wahres Geschenk und ich durfte Teil davon sein!

Blogst17_20©Sabine Steffens

Diese #blogstlove sollte mich die kompletten zwei Tage begleiten und mit jedem Vortrag, mit jeder persönlichen Geschichte und jeden inspirierenden Worten richtig schwer machen wieder in mein Alltagsleben zurückzukehren. Es ist schwer die Magie in Worte zu fassen, da es letztendlich diese wunderbaren Menschen vor Ort waren, die mich verzauberten. Danke daher auch an die liebe Jasmin, Ulli, Alina und Verena! Es hat so unheimlich Spaß mit euch gemacht und ich hoffe wir sehen uns bald wieder!

IMG_20171112_183938_453

Zum Abschluss möchte ich euch 14 Fragen mit auf den Weg geben, die mich besonders bewegten. Oftmals ist man als Blogger so sehr mit dem nächsten Post, Traffic oder irgendwelchen technischen Hürden beschäftigt, dass man sich darüber eventuell keine Gedanken macht.  Dabei sind es genau diese 14 Fragen, die den Unterschied ausmachen können. Vielleicht sind sie ja auch für euch der Schlüssel zur nächsten Türe.

6 Fragen der lieben Ricarda – „Mit Liebe zum Erfolg beim Blog“

Was bedeutet Erfolg für mich und wie messe ich diesen?
Was macht mich glücklich?
Wie lässt sich das verbinden?
Was hindert mich?
Was ist meine Angst?
Was fühle ich?

8 Fragen von Fr. Dr. Kerstin Hoffmann – „Was Liebe Persönlichkeit und Community mit deinem Blog zu tun haben?“

Was macht mich aus?
Was macht mich einzigartig?
Wie mache ich das sichtbar?
Wie baue ich meine Community auf?
Was kann ich für mein Netzwerk tun?
Wie pflege ich echte Beziehungen?
Wie privat ist privat?
Will ich das wirklich posten?

5 Gedanken zu “Blogst 2017 – Ich schwebe auf #Blogstwolke 7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s