Selbstfindung: Pflaumentarte mit Mandelcreme

Pflaumentarte4

„I am complete!“ – „Ich bin vollständig!“. Noch nie habe ich diesen Satz mit so viel Überzeugung und Freude gesagt, wie letztes Wochenende. Ein Wahnsinnsgefühl sag ich euch! Und um diese drei Wörter zu sagen, braucht es weder Magie noch sonstigen Hokuspokus. Nein! Aber von sich aus kommt es in der Tat auch nicht. Was ich dazu benötigt habe, war ein Coaching-Fundamentals Kurs. Ein Kurs, der mir gezeigt hat etwas weniger mit dem Kopf und etwas mehr mit dem Bauch zu „denken“, mit wenigen Fragen maximalen Einfluss zu haben und mich letztendlich mit mir selbst zu versöhnen.

Pflaumentarte2

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Beitrag vom Frühjahr in welchem ich euch meine Ziele für dieses Jahr aufgezählt habe. Mein berufliches Ziel, dass ich mir gesetzt habe war eine Ausbildung zum Coach, welche ich mit genau diesem Kurs ins Rollen gebracht habe. Der „Co-Active Fudamentals-Kurs“ ist eine Einführung in die Thematik und hat uns Teilnehmern/- Innen Einblick in verschiedene Coaching-Techniken gegeben. Dabei lautete die Devise wenig Theorie viel Praxis und Üben! Die Szenarien waren nie gespielt, sondern Situationen und Herausforderungen aus dem echten Leben.

Pflaumentarte10

Mein persönlicher Höhepunkt in dem 2,5-tägigen Kurs war definitiv eine Übung bei der wir gelernt haben auf unsere Intuition zu hören und ihr zu vertrauen. Ich bin ja eigentlich mehr ein Kopfmensch, der mehr auf Fakten als auf sein Gefühlt hört. Für das Coaching ist die Intuition, das Fühlen, aber unausweichlich und Basis aller weiteren Techniken. Und so war es für mich eine wunderbare Erfahrung laut auszusprechen, was ich denke. Unglaublich befreiend und deshalb Grund ab jetzt wieder mehr auf meine Intuition zu hören. Fakten hin oder her in jeder Intuition steckt ein Funken Wahrheit.

Pflaumentarte6

Abends war ich allerdings so platt, dass ich nicht mehr viel machen konnte außer mich an diesem herrlichen Pflaumenkuchen mit Mandelcreme zu erfreuen. Ein Kuchen so lecker, dass er auf der Zunge zergeht. Kennt ihr dass, wenn ihr eine konkrete Vorstellung von einem Kuchen und dessen Geschmack im Kopf habt? Bei diesem Pflaumenkuchen war das nämlich genau so. Ich wollte unbedingt was mit Pflaume und Marzipancreme oder einer Creme, die zumindest nach Marzipan schmeckt. Mit der Mandelcreme hab ich daher voll ins Schwarze getroffen. Der Kuchen war so schön saftig. Die Säure der Pflaumen hat mit der Mandelcreme wunderbar harmoniert, dazu der knusprige Mürbteig, eine wahre Gaumenfreude:-)Pflaumentarte8

Ich kenne da noch jemand, der genau so scharf auf Nuss ist, wie ich. Und zwar ist das die liebe Ina von Ina is(st). Für den Herbst hat sie sich ein ganz nussiges Blogevent ausgedacht, bei welchem es wortwörtlich um die Nuss geht. Mit meiner Zwetschgen-Mandelcreme-Tarte nehme ich daher gerne an ihrem Blogevent teil.


Für eine Tarteform mit 24 cm Durchmesser

Für den Mandelmürbteig 

100 g Mehl
5 g Salz
100 g sehr kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
40 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
45 g Ei

  1. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, das Salz untermischen und solange mit den Butterwürfeln verkneten, bis eine krümelige Masse entsteht.
  2. Den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln hinzugeben und verkneten.
  3. Zum Schluss das Ei hinzugeben, gut verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 2 Stunden kühl stellen.
  4. Eine Tarteform (24 cm Ø) einfetten. Den gekühlten Teig zwischen zwei Silikonbackmatten kreisrund ausrollen. Die obere Lage der Silikonbackmatte abziehen, die untere Lage auf den Kopf drehen und den Teig in die Tarteform „stürtzen“. Nun die zweite Lage der Silikonbackmatte abziehen. Den Teig nochmal einige Minuten kühl stellen.
  5. Den Ofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheitzen, den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Bei 180 °C für 10 Minunten blind backen, dann auf 145 °C runter schalten und für weitere 10 Minuten backen.

Für die Mandelcreme

150 g Zucker
150 g weiche Butter
150 g Ei
150 g gemahlene Mandeln
450 g Pflaumen, (je nach Größe ca. 8-10 Pflaumen)
20 g Mandelblättchen

  1. In einer Rührschüssel Butter und Zucker mit einem Rührbesen verrühren.
  2. In einer weiteren Rührschüssel die Hälfte der gemahlenen Mandeln mit der Hälfte des Ei mit einem Rührbesen (!) verrühren, den Vorgang wiederholen und die Masse unter die Butter-Zuckermasse rühren.
  3. Die Mandelmasse in einen Spritzbeutel füllen, gleichmäßig auf die vorgebackene Tarte aufdressieren, Pflaumenschnitze darauf verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen.
  4. Die Tarte bei 180° Grad 40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. In der Tarteform auskühlen lassen.

https://www.schoutenglobal.com/de/offenes-seminarangebot-überblick/co-active-coaching-fundamentals/

http://www.coactive.com/why-cti/what-is-co-active

8 Gedanken zu “Selbstfindung: Pflaumentarte mit Mandelcreme

  1. Liebe Stefanie,
    super, dass du dieses Ziel mit der Ausbildung verfolgen konntest 🙂 ! Gratuliere dir! Du klingst richtig glücklich!
    Die Tarte sieht toll aus. Ich nehme gleich zwei Stück, bitte 🙂 !
    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • Liebe Eva, vielen Dank für deinen Kommentar. Es war mir wichtig die Emotionen nach dem Kurs festzuhalten, damit ich mich, wenn ich mal nicht so zufrieden bin, daran erinnere welchen Effekt die Übungen haben. Mein Plan ist es auch weiterzumachen, mein Bauch hat schon zugestimmt😉. Die Tarte hat hatr was und man kann sie auch ganz toll mit anderem Obst zubereiteten wie z.B. Aprikosen (Rezept ist auch auf meinem Blog). Ich wünsche dir eine wunderschönen Tag. Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Liebe Stefanie,

    das ist ja ein toller Kuchen! Die Mandelcreme hört sich wirklich lecker an und ich kann mir gut vorstellen, dass sie super mit den säuerlichen Pflaumen kombiniert werden kann.

    Vielen Dank, für das schöne Rezept.
    Lieben Gruß
    Ina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s