Frühlingserwachen: Kokos-Maracuja Muffins mit Safran

Maracuja-Kokos-Muffins2

Endlich Wochenende! Da Wochenenden bekanntlich viel zu kurz sind und ich das wunderschöne Wetter mit Sophie genießen möchte, halte ich mich  in diesem Beitrag eher kurz und schlage euch vor euch mal durch meine anderen Frühlingsbeiträge und Texte durchzuklicken. Wer lieber zur Tat schreiten möchte, dem rate ich diese super-saftig exotischen Kokos-Maracujamuffins von der lieben Julia von Dulce de Lia nachzubacken. Es lohnt sich auf alle Fälle!Maracuja-Kokos-Muffins4

Hier die Top 3 meiner Frühlings- bzw Wochenendtexte

Maracuja-Kokos-Muffins6

Maracuja-Kokos-Muffins8


Ergibt 12 Stück

Tipp: Der Muffinteig und Fruchtfüllung sind sehr feucht, weshalb ihr keine Muffinförmchen braucht. Diese würden während des Backens nur durchweichen.

Für die Kokos-Passionsfrucht Füllung
220 g schnittfeste Kokosnusscreme [im Bioladen erhältlich]
500 ml Passionsfrucht-/Maracujasaft
90 g Gelierzucker [3:1] oder 120 g Gelierzucker [2:1]

  1. Für die Fruchtfüllung, Saft bei niedriger Temperatur auf die Hälfe einreduzieren. Den Gelierzucker einrühren und ca. vier Minuten einkochen lassen. Topf vom Herd nehmen, die Kokoscreme unterrühren und etwas abkühlen lassen.

Für den Muffinteig

300g Mehl
3 TL Backpulver mit Safran
125 g Quark
100 ml Kokosmilch
170 g Kokosöl
100 g Zucker
1 Prise Salz
0,1 g Safran

  1. Alle Zutaten miteinander verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fünf Millimeter dicke ausrollen und mit der lauwarmen Kokos-Passionsfruchtfüllung bestrichen. Den eingestrichenen Teig nun in ca. 5x5cm große Vierecke schneiden und in die Muffinförmchen legen, sodass Teig und Füllung sich abwechseln. Bei mir waren das 3-4 Quadrate pro Form. Dabei aufpassen, dass, das erste und letzte Teigstück mit der eingestrichenen Seite nach innen zeigen. Die Muffins bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Für die Dekoration
6-8 EL Passionsfrucht-/Maracujasaft
150 g Puderzucker
Kokosraspeln

  1. Saft bei niedriger Temperatur um die Hälfte einkochen und noch lauwarm mit dem Puderzucker glatt rühren.
  2. Die abgekühlten Muffins damit glasieren und mit Kokosraspeln bestreuen.

 

3 Gedanken zu “Frühlingserwachen: Kokos-Maracuja Muffins mit Safran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s