Tolle Rolle: Zimtschnecken

2

Meine Lieben, ihr dürft euch  freuen, denn es gibt dieses Wochenende einen zweiten Beitrag für Euch! Nachdem ich beim Beantworten der Fragen vom „Liebster-Award“ förmlich blankgezogen habe, werf ich heute ganz sittlich diese herrlich-duftenden, feinen Zimtschnecken in die Runde.

6

Lange standen diese Hefeteilchen auf meiner To-Bake-Liste nur irgendwie hatte ich kein überzeugendes Rezept dafür. Vermutlich hätte ich sie viel schneller gebacken, hätte ich gewusst wie gut sie schmecken. Hätte, hätte, Fahrradkette. So mussten diese luftigen Zimtschnecken eben warten, bis ich über das Rezept von Eva von „Ich muss Backen“ gestoplpert bin. Nachdem die Zimtschnecken in ihrem Back-Workshop der absolute Renner waren (so schallt es auf ihrem Blog), konnte auch ich nicht mehr widerstehen.

8

Das Rezept ist super-einfach und mit Ausnahme der Wartezeit, die der Hefeteig zum Gehen braucht, geht die Zubereitung ratzfatz. Eva hat ihre Zimtschnecken mit einem Frischkäsetopping verfeinert, ich aber blieb bei einer Zuckerglasur. Ihr seht an der Zuckermenge für die Füllung, dass die Teilchen unheimlich lecker aber auch etwas mächtig sind. Unvorstellbar, dass im Ur-Originalrezept, das Eva angepasst hat, sage und schreibe 900 g!!! Zucker verwendet wurden. Jetzt sind es nur noch 350 g und die müssen auch sein, denn sie machen die Zimtschnecken so richtig schön saftig. Wer gerne Rezepte abwandelt kann gerne mal versuchen gehackte Mandeln oder Walnüsse in die Füllung zu mischen. Viel Spaß beim Nachbacken! Eure Stefanie

10


Ergibt 12 Stück

Für den Hefeteig
90 g Butter
120 ml Milch
60 ml Wasser
80 g Zucker
½ TL Salz
18 g Trockenhefe
150 g Ei
500g – 630 g Mehl, Typ 405

Für die Füllung
350 g brauner Zucker
125 g weiche Butter
2 EL Zimtpulver

  1. In einer Kochtopf Butter mit Milch, Wasser, Zucker und Salz erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen.
  2. In einer großen Rührschüssel 500 g Mehl, Hefe und Eier vermischen. Die lauvwarme Milch-Butter-Mischung dazugeben. Mit der Küchenmaschine kneten, dabei nach und nach so viel Mehl dazugeben, bis ein glatter, fester, nicht klebriger Teig entsteht.
  3. Den Teig mit einem Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Platz gehen lassen, bis er etwa doppelt so groß ist (etwa eine Stunde).
  4. Währenddessen eine Backform von etwa 20×30 cm einfetten, oder einen Backrahmen auf eine Größe von etwa 20×30 cm einstellen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen.
  5. Sobald der Teig die doppelte Größe erreicht hat, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa Backblechgröße rollen.
  6. Für die Füllung Butter, brauner Zucker und Zimt  verrühren und gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verstreichen. Von der breiten Seite her aufrollen und  die Teigrolle in 12 gleich breite Stücke je 4 cm schneiden.
  7. Die Teigstücke nebeneinander in die Form bzw. den Backrahmen stellen. Mit einem Geschirrtuch bedecken und gehen lassen, bis sie ungefähr doppelt so groß sind (etwa eine Stunde).
  8. Das Backofen auf 170 °C vorheizen und die Zimtschnecken auf mittlerer Schiene etwa 20-30 Minuten backen, bzw. bis sie goldbraun sind.

Für die Zuckerglasur

60 g Puderzucker
2 EL Milch

  1. Sobald die Schnecken lauwarm sind, alle Zutaten miteinander verrühren. Das Topping sollte eine dickflüssige Konsitenz haben. Zuckerglasur über die Zimtschnecken sprenkeln und etwas antrocknen lassen.

12

Merken

6 Gedanken zu “Tolle Rolle: Zimtschnecken

  1. Danke, liebe Stefanie, für diesen schönen Beitrag und das Lob für mein Rezept! Deine Zimtschnecken sind toll geworden, die sehen wunderschön aus 🙂 ❤ ! Es freut mich sehr, dass die Zimschnecken so gut gelungen sind!
    Ich glaube, irgendwann muss ich noch einmal das Originalrezept backen, das mit den 900 g Zucker. Da braucht es dann aber eine hungrige Fußballmannschaft zum Aufessen 🙂 !
    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für dein Lob! Ich bin ja gespannt wie das Ergebnis mit 900 g Zucker ausfällt. Eine Fußballmannschaft zum Aufessen zu finden sollte aber kein Problem sein, denke ich:-) Die schmecken einfach zu fantastisch. Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s