Letzte Herbstfreuden: Apfel-Walnusskuchen

apfel-zimtkuchen4

„All I want for Christmas is you“ schallt Mariah Carey fröhlich aus meinem Autoradio und ich wechsel blitzschnell den Radiosender. Gut, wir haben mittlerweile Anfang November, aber ist das Grund genug Supermarktregale mit Schoklade zu überschwemmen und uns mit Weihnachtsgedudel weihnachtswillig zu stimmen?

apfel-zimtkuchen8

Versteht mich nicht falsch! Ich bin bekennender Weihanchtsliebhaber und ab 1. Dezember nicht mehr zu bremsen. Davor allerdings liebe ich den Herbst, was ich euch schon mehrmals erzählt habe wie z.B. bei meinem Pecan Pie hier oder meiner Mandeltorte hier. Gerade jetzt genieße ich gerne noch ein paar Tage die goldenen Sonnenstrahlen, das Rascheln des Laubes und das Farbenspiel der Natur.
Deshalb reiht sich dieses Wochenende ein weiteres Herbstrezept in die Reihe der goldenen Früchte ein. Nach Kürbis und Birne gibt es heute ein Klasiker, nämlich Apfel.

apfel-zimtkuchen6

Äpfel  sind so vielfältig und haben praktisch ganzjährig Saison, doch in diesem nussigen Apfel-Walnusskuchen kommen sie eigentlich nur im Herbst richtig  zur Geltung. Und so entlasse ich euch mit diesem herbstlichen Rezept ins Wochenende. Habt es gemütlich und feiert noch ein bisschen den wohlig bunten Herbst.

apfel-zimtkuchen2


Zutaten für eine Springform von 24cm Durchmesser

225 g Butter, Zimmertemperatur
225 g Muscovado-Zucker (ersatzweise brauner Zucker)
3 Eier, Größe L
100 g Walnüsse, gehackt
225 g „Self-Raising“ Mehl
2 TL Backpulver
400 g Äpfel, geschält, entkernt und grob geraspelt
1 TL Zimt
50 g Walnüsse, grob zerstossen
2 EL Muscovado-Zucker

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Den Boden der Kuchenform mit Butter fetten und mit Backpapier belegen.
  2. In einer Rührschüssel Butter, Zucker, Eier, Mehl, Walnüsse und Backpulver gut verrühren.
  3. Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Springform füllen, die Apfelraspel darübergeben, mit Zimt bestreuen und den restlichen Teig einfüllen.
  4. Die Oberfläche mit 50 g Walnüssen und 2 EL Zucker bestreuen.
  5. Den Kuchen für ca.45 Minuten oder bis zu einer goldgelben Farbe im Ofen backen.

Aus „Mary Berry’s Baking Bible“ von Mary Berry 

2 Gedanken zu “Letzte Herbstfreuden: Apfel-Walnusskuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s