Sonntagsliebling: Schokolade-Haselnuss-Brot

2

Was frühstückt ihr so? Seit ihr eher Nicht-Frühstücker, Nur-Kaffee-Trinker, oder Genießer-Frühstücker? Greift ihr lieber zu Croissant und Marmelade oder zu Schinkenbrötchen und Käseteller?  Also ich gehöre zu 100% zu den süßen Genießer-Frühstückern. Ein reichlich gedeckter Tisch, frische Croissants und selbstgemachte Marmelade und ich schwebe im 7. Himmel.  Besonders sonntags finde ich es herrlich mit einem Frühstück am Bett aufzuwachen oder eben mal besonders lange zu frühstücken.An dieser Stelle einen kleinen Aufruf an Herrn L.! Vielleicht liest er diesen Beitrag ja und mich erwartet heute ein Frühstück am Bett:-)

Herr L. ist leider ein Nur-Kaffee-Trinker und so genieße ich meinen reichlich gedeckten Frühstückstisch meistens alleine. Allerdings ist letztens etwas Sonderbares geschehen, denn Herr L. hat mit mir zusammen das Frühstück genossen. Wie das kam? Der Grund dafür war wohl dieses leckere Schokolade-Haselnuss-Brot. 

6

Das Rezept habe ich beim „Great British Bake off“ (Englisches Original der deutschen TV-Serie „Das große Backen“) gesehen. Schon beim Anschauen konnte ich das Brot förmlich durch den Fernseher riechen. Herr L. und ich schmolzen dahin! Kein Zweifel dies musste nachgebacken werden. Unter anderem auch, weil ich meine Chance witterte Herrn L. zum Frühstück zu verführen.

10

Das Backergebnis kann ich nicht beser umschreiben, als mit dem berühmten Spruch: Ich sah, ich buk, ich siegte! Herr L. konnte diesem luftig lockeren Schokolade-Haselnuss Brotlaib mit feiner Kardamonnote nicht widerstehen. Aber nicht nur durch seinen Geschmack besticht diese Brotkreation, sondern auch durch seine einfache Zubereitung. Der Teig ist in wenigen Minuten zusammengeknetet und selbst die Gehzeit ist relativ kurz. Man kann das Brot super am Vortag vorbereiten, sollte es aber innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen.


Zutaten für eine Kastenform 22  x 8,5 cm, Inhalt 500 ml
z.B. von Tupper

Für den Schokolade-Haselnuss Brotteig

120 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
1 1/2 TL Trockenhefe
1 Ei, Größe L
280 g Mehl (Typ 812)
1/2 TL Salz
1 TL gemahlener Kardamon
60 g Butter
40 g dunkle Schokoladenstückchen
15 g weiße Schokoladenstückchen
25 g gehackte Haselnüsse
1 Eigelb

Für die Glasur

50 g Zucker
30ml Wasser

  1. In einer Schüssel Milch, 25 g Zucker und Trockenhefe vermischen. Das Ei hinzufügen und leicht verquirlen.
  2. In einer Rührschüssel Mehl, Salz, Kardamon und restlichen Zucker vermischen. Die Milchmischung hinzugeben und alles gut verkneten, bis ein grober Teig entstanden ist.
  3. Eine saubere Arbeitsfläche mit 5 g Butter einreiben. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben, weitere 25 g Butter einkneten. Solange kneten, bis der Teig eine weiche, glatte Oberfläche bekommt.
  4. Eine Rührschüssel mit Butter einreiben, den Teig hineingeben und mit einem Tuch bedecken. Bei Raumtemperatur solange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat – mindestens 1 Stunde.
  5. In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Dazu Wasser und Zucker in einem Kochtopf aufkochen und köcheln lassen, bis sich alle Zuckerkristalle aufgelöst haben. Abkühlen lassen.
  6. Sobald sich der Teig verdoppelt hat auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck 26×25 cm ausrollen. Die restliche Butter, Haselnüsse und Schokoladenstückchen auf dem Teig verteilen und zu einer Wurst aufrollen. Die beiden Teigenden zudrücken. Die Teigwurst mit einem Messer der Länge nach aufschneiden, so dass zwei Teigstränge enstehen. Die Stränge an einem Ende zusammendrücken und zu einem Zopf flechten. Den Zopf in eine eingefettete Backform geben, mit einer Plastiktüte umhüllen und solange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat – ca. 1 Stunde.
  7. Den Backofen auf 190° Grad vorheizen. Eigelb verquirlen und den aufgegangenen Zopf damit bestreichen. Für 25-30 Minuten oder bis zu einer goldgelben Farbe backen.
  8. Das Brot aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann mit dem Zuckersirup einstreichen. Vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4 Gedanken zu “Sonntagsliebling: Schokolade-Haselnuss-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s