Royale Blaubeertarte mit Vanillecreme

blaubeertarte-4

Toll, dass der Sommer dieses Jahr doch noch nicht das Handtuch geworfen hat und uns noch ein paar sonnenverwöhnte Spätsommertage beschert. Neben all seinen anderen Reizen liebe ich an dieser Jahreszeit besonders die Sommerfrüchte. Durfte ich euch letzte Woche saftige Brombeerschnittchen servieren, wird es diese Woche königlich blau. Es ist Heidelbeerzeit!

blaubeertarte-6

Diejenigen, die mir auf Facebook folgen sind bestimmt schon neugierig was aus unserer reichhaltigen Heidelbeerernte wurde, oder? Vor 2 Wochen haben Herr L. und ich nämlich schüsselweise Heidelbeeren aus dem eigenen Garten geerntet. Dabei hat Herr L. mir verboten die saftigen Beerchen in „gewöhnliche“ Frühstücksmarmelade einzukochen. „Sie seien dafür zu edel!“ Recht hat der Mann (wenn auch nur dieses Mal:-))!

blaubeertarte-2

blaubeertarte-8

Es sollte eine Kombination werden, die dem ausgereiften fruchtigen Geschmack angemeßen hervorhebt und Herrn L.s Hunger nach Vanillecreme stillt. Die Lösung war simpel aber überzeugt geschmacklich zu 200%. Und so gab’s einen knusprigen Mürbteigboden mit supervanilliger Vanillecreme und frischen Heidelbeeren. Ich denke die Bilder sprechen für sich. Ich wünsche euch einen spätsommerlichen Montag und einen guten Start in die Woche!


Zutaten für eine Springform von 24cm Durchmesser

Für den Mürbteig

100 g Butter
50 g Zucker
10 g Eigelb
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 Prise Salz
150 g Mehl

  1. Alle Zutaten kurz miteinander verkneten in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunden kühl stellen.
  2. Eine Tarteform (24 cm Ø) einfetten. Den gekühlten Teig zwischen zwei Silikonbackmatten kreisrund ausrollen. Die obere Lage der Silikonbackmatte abziehen, die untere Lage auf den Kopf drehen und den Teig in die Tarteform „stürtzen“. Nun die zweite Lage der Silikonbackmatte abziehen. Den Teig nochmal einige Minuten kühl stellen.
  3. Den Ofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheitzen, den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und für 20-25 Minunten blind backen.

Für die Vanillecreme

285 g Milch
90 g Sahne
Mark und Schote von 1 1/2 Vanilleschote
60 g Zucker
90 g Eigelb
22 g Speisestärke
7 g Vanillepuddingpulver
15 g Mehl
1 Prise Salz
37 g Butter
15 ml Orangenlikör
300 g geschlagene Sahne

  1. In einem Kochtopf Milch, Sahne, Vanillemark und -schote  aufkochen.
  2. Währenddessen Zucker und Eigelb mischen und schaumig schlagen. Trockene Zutaten vermischen und in die Eigelbmasse einschlagen.
  3. Die Vanilleschote entfernen und 1/3 der heißen Vanillemilch in die Eigelbcreme einrühren. Zurück in den Topf füllen und bei ständigem Rühren aufkochen lassen. Sobald die Creme eingedickt ist von der Herdplatte nehmen und in eine Schüssel gießen. Butter und Orangenlikör einrrühren und mit Frischhaltefolie bedecken (Die Frischhaltefolie verhindert, dass sich eine Haut bildet). Die Creme komplett auskühlen lassen.
  4. Zum Schluß die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Tipp: Die Vanillecreme ist wirklich sehr cremig. Soll der Kuchen längere Zeit auf einer Kuchentafel stehen empfehle ich mit Butter und Orangenlikör auch 1 Blatt Gelantine unter die Creme zu rühren. Die Sahne dann unter die Creme heben, sobald sie anfängt zu gelieren.


Zum Fertigstellen

400 g Heidelbeeren

Die ausgekühlte Vanillecreme in den ausgekühlten Mürbteigboden füllen und ca. 30 Minuten kühl stellen, damit die Creme hart wird. Mit den Heidelbeeren belegen.


Abgewandelte Rezepte aus Bernd Siefert „Kuchen, Tartes & Cupcakes“

 

6 Gedanken zu “Royale Blaubeertarte mit Vanillecreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s