Shootingstar – Tiramisu Cheesecake

4

Also wenn man jemand Berühmtes trifft möchte man doch gleich der ganzen Welt davon erzählen, oder? Man wird sogar richtig kribbelig wenn man’s nicht sofort tut. Glücklicherweise gibt es heutzutage Instagram, Twitter, WhatsApp und Co. über welche man die brennende Neuigkeit sofort loswerden kann:-) 

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was das alles mit dem heutigen Beitrag zu tun hat. Sagen wir es mal so, ob dieser Shootingstar, von dem ich euch erzählen möchte, ein Mensch oder eine Torte ist, ist doch nebensächlich oder? Naja aufjedenfall ist mir Mr. Tiramisu Cheesecake,  besser bekannt als Mr. Cheezy Lover, ganz unverhofft auf Maren’s bezauberndem Backblog „MaLu’s Köstlichkeiten“ über den Weg gelaufen.

8

Wie es für solche Berühmtheiten üblich ist war er gut getarnt. Daher hab ich DEN neuen Shootingstar zuerst gar nicht erkannt, da ich ihn für ein gewöhnliches Tiramisu hielt (was übrigens auch sehr lecker ist:-)). Einmal nachgebacken jedoch, war sofort klar, dass er schon jezt zu den ganz Großen gehört. Und wie ihr an den Fotos sehen könnt sieht er auch noch unverschämt gut  aus!

6

Sein Erfolgsgeheimnis? Knackiger Schokokeksboden, cremiger Cheesecake, gekrönt mit einer Mokka-Schokomousse. Braucht ihr noch mehr Details? Eine Mischung, die ganz bestimmt nicht nur Frauenherzen zum Schmelzen bringt. Also Herrn L’s und mein Herz hat er bereits „erobert“ und wird jetzt öfter auf unserer Kaffeetafel zu finden sein.

2


Zutaten für eine Springform mit 18cm Durchmesser

Am Vortag: Schoko-Mokka Mousse

250 ml Sahne
1 EL Kakao
1-2 TL Instantkaffee
80 g Zartbitterkuvertüre, klein gehackt

  1. In einem Kochtopf Sahne, Kakao und Instantkaffee erhitzen und kurz bevor es zu kochen beginnt die Schokostückchen  hinzugeben. Den Kochtopf von der Flamme nehmen, kurz stehen lassen und dann leicht mit dem Rührbesen umrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Abkühlen lassen und bis zur Verwendung an einem kühlen Ort aufbewahren.

Für den Schokokeksboden:

120 g Schokoladenkekse (z.B. Schoko – Chocolate Chip Cookies)
1 EL brauner Zucker
50 g geschmolzene Butter
1 TL Instantkaffee

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und Boden und Rand einer Springform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Am Besten die Form davor etwas einfetten, da das Backpapier dann besser am Rand haftet.
  2. Die Kekse mit dem Wellholz zerkrümmeln und mit den restlichen Zutaten vermischen.
  3. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen, festdrücken und für 10 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit die Cheesecakemasse vorbereiten.

Für die Cheesecakemasse:

200 g Mascarpone
300 g Frischkäse
120 g Magerquark
100 g Zucker
3 El Amaretto
30 g Speisestärke
1 verquirltes Ei
50 ml flüssige Sahne

Außerdem:
7-8 Löffelbiskuits
ca. 150 ml stark aufgebrühter Kaffee oder Espresso (abgekühlt)

  1. Den Backofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze runter drehen.
  2. In einer Rührschüssel Mascarpone, Frischkäse, Magerquark, Zucker, Amaretto und Speisestärke auf langsamer Stufe kurz verrühren.
  3. Das verquirlte Ei und die Sahne kurz (!) unterrühren. Bei zu langem Rühren wird zu viel Luft unter die Masse gehoben.
  4. Die Löffelbiskuits kurz in den Kaffee eintauchen, sodass sie nicht komplett volgesogen sind, und den Schokokeksboden damit auslegen. Die Cheesecakemasse einfüllen und glatt streichen.
  5. Den Kuchen für 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen und bei geöffneter Backofentür in der Form auskühlen lassen.

Fertigstellung

Den Kuchen aus der Form lösen und das Backpapier entfernen. Die Schoko-Mokka Mousse kurz mit dem Mixer aufschlagen, bis sie spritzfest ist. Die Sahnemassse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf den abgekühlten Cheesecake aufdressieren. Mit dunklem Kakao übersieben.

 

 

 

 

5 Gedanken zu “Shootingstar – Tiramisu Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s