Luxuriöse Goldschnitten – Millionaires Shortbread

Millionaires Shortbread

Nichts bringt mich so sehr zum Dahinschmelzen wie Karamell, viel Karamell! Dabei höre ich alleine schon beim Ansehen dieses süßen Goldes mein Engelchen und Teufelchen um die heutigen Kalorienwerte wette(r)n. Doch diese Millionaires Shortbread Schnittchen sind viel zu lecker, als dass man sie auf der Kaffeetafel, stehen lassen möchte, oder?Außerdem kann man bei solch kleinen Häppchen die Kalorien gerne mal abrunden:-)Millionaires Shortbread - Nüsse

Das Shortbread stammt ursprünglich aus Schottland und ist eine Art Mürbteiggebäck. Früher war es eine teuere Luxussüßspeise, die nur zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Weihnachten oder Neujahr gegessen wurde. Leider weiß keiner so genau warum diese Variation „Millionaires Shortbread“ heißt. Ob das wohl an den Kalorien liegt? Aber eines wissen mein Engelchen und Teufelchen ganz genau, nämlich dass diese Schnittchen definitiv Süchtigkeitseffekt haben und super einfach in drei Schritten herzustellen sind.

Wie das geht, erkläre ich euch im heutigen Beitrag. Das Rezept dazu habe ich übrigens auf dem wundervollen Blog der lieben Maren von „MaLu’s Köstlichkeiten“ gefunden. Auf diesem Blog gibt es so viele Leckerein, da fallen selbst meinen Gewissensnörglern keine Argumente mehr ein:-) Ich kann euch nur empfehlen ganz schnell auf einen Klick vorbeizuschauen!


Für das Shortbread

150 g Mehl
1 Prise Backpulver
75 g Zucker
75 g weiche Butter
1 Eigelb
1 EL Wasser
1 Prise Salz

  1. Alle Zutaten mit dem elektrischen Mixer oder der Küchenmaschine rasch miteinander verkneten, zu einer rechteckigen Platte formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank kühlen.
  2. Den Backofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheitzen und einen rechteckigen Tortenring (20 x 24 cm) auf ein mit Backpapier/Silikonmatte ausgelegtes Backblech stellen.
  3. Den Shortbreadteig ausrollen, in die Form einpassen, mit der Gabel einstechen und nochmal für ca 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Danach 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

KaramellsauceFür die Karamellsauce

200 g Zucker
4 EL Wasser
100 g Butter
2 gut gehäufte EL Mascarpone
1-2 Prisen Salz

  1. In einem dickwandigen Kochtopf Wasser und Zucker bei mittlerer Hitze und unter leichtem Rühren aufkochen lassen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat nicht mehr rühren. Den Zuckersirup weiterhin köcheln lassen, bis er eine Bernstein ähnliche Färbung angenommen hat.
  2. Nun den Topf von der Herdplatte ziehen und die Butter unterrühren. Den Karamell nochmal aufkochen lassen und den gleichen Vorgang mit der Mascarpone wiederholen.
  3. Die Karamellsauce ca. 3-5 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde, dann das Salz einrühren.
  4. Die Sauce nun in eine Schüssel geben und bis zur Weiterverwendung zur Seite stellen oder in ein steriles Marmeladenglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Schnittchen zusammensetzen

100 g ganze Erdnüsse, geröstet
200 g Zartbitterkuvertüre
10 g Butter
etwas weiße Schokolade zur Deko

  1. Den Shortbreadteig mit dem Tortenring umstellen. Erdnüsse und Karamellsauce vermischen und auf den Teig geben, in den Kühlschrank stellen und etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zartbitterkuverüre hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Die temperierte Kuvertüre über den Karamell gießen und gleichmäßig verstreichen.
  3. Wer möchte kann noch etwas weiße Schokolade schmelzen und mit Hilfe einer Gabel über die dunkle Schokolade sprenkeln. Nochmal in den Kühlschrank stellen und gut auskühlen lassen.
  4. Danach das Schortbread in mundgerechte Stücke schneiden. Dies funktioniert am Besten mit einer erwärmten Messerklinge, die immer wider abgespühlt und abgewischt wird.

Für all diejenigen, die nun neugierig geworden sind und mehr über die Namensgebung dieses deliziösen Gebäckes rausfinden möchten, für die gibt es einen wundervollen Artikel auf „Amidstdancers“ (englisch). Ich würde mal sagen ein sehr interessante Eröterung um etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Euere Steffi

2 Gedanken zu “Luxuriöse Goldschnitten – Millionaires Shortbread

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s