Black Forest Cupckaes

Die Schwarzwälder Kirschtorte – Das Topmodel unter allen Torten und weltweit wohl bekanntestes Naschwerk aus meiner Heimat, dem Schwarzwald. Egal wo ich hinreise, die „Black Forest Gateau“ kennt jeder. Selbst in Neu Dehli habe ich sie in schon in einer Konditorei entdeckt.

Als stolzes Schwarzwaldmädel steht somit außer Frage welches Rezept auf gar keinen Fall auf meinem Blog fehlen darf. Für euch hab ich sie jedoch in ein neues Kleid gesteckt und als Cupcake bzw. Schwarzwälder Kirschtörtchen auf den roten Teppich geschickt.
Fazit: Authentisch. Cremig. Beschwipst – Der neue Stern am Cupcakehimmel!


Ergibt 12 Stück

Zuckersirup
70 g Zucker
80 g Wasser
120 ml Kirschwasser

  1. In einem dickwandigen Kochtopf Zucker und Wasser aufkochen. Leicht köcheln lassen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Zuckerflüssigkeit vom Herd nehmen, das Kirschwasser einrühren und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Schokomuffin
230 g Mehl, Typ 405
2 TL Backpulver
½ TL Natron
5 EL gesiebtes Kakaopulver
1 Ei
120 g weißer Zucker
90 ml Pflanzenöl (ich: Sonnenblumenöl)
250 g Buttermilch
Schale einer unbehandelten Zitrone
260 g Schattenmorellen
Zuckersirup
Johannisbeergelee (oder andere rote Marmelade)

  1. Den Backofen auf 175° Ober- Unterhitze vorheitzen und ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.
  2.  In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Kakaopulver vermischen.
  3. In einer weiteren Schüssel Zucker, Ei, Pflanzenöl, Buttermilch und Zitronenschale leicht verquirlen. Auf niedrigster Stufe oder mit der Hand die Mehlmischung Stück für Stück hinzugeben.
  4. Die Muffinförmchen zu 1/3 mit Teig befüllen und 3-4 Schattenmorellen in den Teig drücken. Den restlichen Teig darüber geben, so dass die Förmchen zu 3/4 gefüllt sind, 3-4 weitere Schattenmorellen in den Teig hineindrücken.
  5. Die Muffinform in den Ofen geben und für 20-25 Minuten backen.
  6. Muffins aus dem Ofen holen. Während sie noch warm sind Löcher mit einem Zahnstocher hineinstechen und mit einer guten Schicht Zuckersirup bestreichen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Nachdem die Muffins kalt sind mit etwas Johannisbeergelee bestreichen.

Topping
320 ml Schlagahne
2 PK Sahnesteif
250 g Mascarpone
Zuckersirup
Geraspelte Schokolade
12 Schattenmorrellen

  1. In einer Schüssel Schlagsahne und Sahnesteif mit dem elektrischen Mixer steif schlagen. Den Mascarpone vorsichtig unterheben und nach Belieben mit Zuckersirup verfeinern.
  2. Das Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und aufdressieren.
  3. Den Cupcake mit der geraspelten Schokolade bestreuen und eine Schattenmorelle auf die Spitze setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s